INITIATIVEN NETZWERK

Altonaer Manifest

Für eine sozial gerechte Stadtentwicklung

Altonaer Manifest

Für eine sozial gerechte Stadtentwicklung

Bebauung von Grünfläche - Alte Königstraße

Stand: April 2013

Alte Königstraße

Bebauung von Grünfläche - Alte Königstraße

47 Wohneinheiten in bester Lage

„Insbesondere in einem hoch verdichteten Siedlungsraum wie dem Bezirk Altona, übernehmen die Freiflächen eine wichtige Funktion als Raum für Aktivitäten und Erholung der Menschen sowie als Lebensraum für Flora und Fauna.“ (Zitat aus dem Wohnungsbauprogramm Altona 2012)

Zu diesem Projekt wissen wir zur Zeit nicht viel.

Auffällig ist nur, dass wieder einmal öffentliche Grünfläche ohne Zustimmung der Bevölkerung bebaut wird.

Für diesen Bereich gibt es keinen gültigen Bebauungsplan. Ein Bebauungsplan enthält die rechtsverbindlichen Festsetzungen über die städtebauliche Ordnung. Er regelt welche Nutzungen auf einer Fläche zulässig sind wie z.B.: Art und Maß der baulichen Nutzung, Bauweise, Anzahl der Geschosse, Verkehrsflächen - und ob eine Fläche überhaupt bebaut werden darf.

Für die Erstellung eines Bebauungsplans ist gesetzlich eine Bürgerbeteiligung vorgeschrieben.
In diesem Falle soll Grünfläche bebaut werden. Wir gehen davon aus, dass hier öffentlicher Raum verkauft wurde / werden soll. Herauszufinden, wem dieses Grundstück gehört bzw. gehörte ist leider kaum möglich.

Wir fordern Transparenz, die Aufstellung eines Bebauungsplans BEVOR Bebauung geplant wird und die tatsächliche Einbeziehung der Anwohner.

Kein Ausverkauf öffentlicher Flächen und Räume!

Zurück zu allen Tatorten | Download als PDF