Beiträge des Autors

Tage der Clubs sind gezählt

Taz nord, 26. April 2020, Katharina Schipkowski
Abriss der Sternbrücke
Die Bahn stellt neue Pläne für den Abriss der Sternbrücke vor. Sie bedrohen die ansässigen Musikclubs. Anwohner*innen kritisieren Pseudo-Beteiligung.“

zum Artikelmehr

Das Gemauschel geht weiter!

Die Corona-Regeln bieten dem Senat Vorwand, um die Öffentlichkeit von der Diskussion um die Bahnhofsverlegung auszuschließen. Prellbock hat dazu folgende Presseerklärung veröffentlicht:

Am 26.3. 2020 schrieb Finanzsenator Andreas Dressel an Prellbock: “Von Ausnutzen der Corona-Krise“ zu reden, finde ich reichlich befremdlich.… mehr

SAGA zieht Mieterhöhungen durch

Mopo online, 3.April, von Oliver David
Trotz der Corona-Pandemie besteht die städtische Wohnungsbaugesellschaft SAGA auf Mieterhöhungen. Die Mieter reagieren mit Unverständnis – doch das Unternehmen hat eine Erklärung parat.“
zum Artikelmehr

Zukunft Bahnhof Altona

Video zur alternativen Planung jetzt online
Das Video beginnt mit einer Analyse der Planungen der Deutschen Bahn angesichts der projektierten Verlegung des aktuellen Bahnhofes Altona an den Standort Diebsteich.
Hamburger Stadtplaner Mario Bloem schlägt statt eines Tunnels (Fehrlemannvorschlag) eine mehrgeschossige oberirdische Verbindungsbahn für den Engpass zwischen Hauptbahnhof und Diebsteich vor.… mehr

Demokratie online

Mehr Demokratie bietet Webinare zu Bürgerräten an
„Wie funktionieren Bürgerräte? Was spricht für zufällig ausgeloste Bürgerversammlungen? Wo gibt es Beispiele und welche Erfahrungen wurden damit gemacht? In einer Webinar-Reihe mit Experteninnen und Bürgerrat-Teilnehmerinnen informieren wir jeden Mittwochabend auf der Videokonferenz-Plattform Zoom darüber.mehr

20m² für 715 €

„Willkommen an Board. Dein Studentenwohnheim in Altona. THE FIZZ kommt endlich nach Hamburg!“ Mit diesem Slogan bietet die International Campus AG an der Stresemannstraße 207 Mini-Apartments für Studenten an, ab 715 € monatlich. Das sind 35 € pro m². Kaum zu toppen!… mehr

#HousingActionDay2020

Samstag, 28. März, 18:00,
Fenster- und Online-Demonstration gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung

Am 28. März 2020 wären unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite“ zehntausende Menschen in ganz Europa auf die Straßen gegangen, um gegen hohe Mieten, Zwangsräumungen und Wohnungslosigkeit und für eine solidarische und ökologische Stadtentwicklung zu demonstrieren.… mehr

St.Pauli machts vor!

28. März, 15:00 youtube Stadteilversammlung im Internet

St. Paulianer sind mal wieder Vorreiter! Die Stadtteilversammlung vom 22. März wurde wegen Ansteckungsgefahr abgesagt. Deshalb fällt sich nicht aus. Sie wurde ins Internet verlegt. Logge dich am 28. März hier ein: t1p.despsm-28 und du bist dabei!… mehr

Baum ab!

Schon wieder haben sie es getan! Der Bezirk Altona hat Bäume gefällt und Bürgerwillen ignoriert. Das Team von Anna Elbe hat recherchiert: https://annaelbe.netmehr

Ein Tunnel zwingt zum Umdenken

10.03.2020 Pressemitteilung von Prellbock Altona zu den bevorstehenden
Koalitionsverhandlungen:
Ein Tunnel zwingt zum Umdenken – Hamburg braucht ein stimmiges Eisenbahninvestitionsprogramm

Der parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann vom Bundesverkehrsministerium fordert einen zusätzlichen Tunnel zur Entlastung der Bahnstrecke zwischen Altona und Hauptbahnhof (Verbindungsbahn). Das bedeutet: es kann und darf kein „Weiter so“ in der Hamburger Verkehrspolitik geben.… mehr

Sicherungsmaßnahmen für Schiller-Oper geplant

Stand: 03.03.2020 09:29 Uhr  – NDR 90,3
Das Hamburger Denkmalschutzamt will Sicherungsmaßnahmen für die baufällige Schiller-Oper auf St. Pauli veranlassen, um das Gebäude vor dem endgültigen Verfall zu schützen. Eine letzte Frist der Behörde hatte die Eigentümerin am Wochenende verstreichen lassen, ohne selbst tätig zu werden.… mehr

Baustopp!!

Baustopp! Im Streit um das Paulihaus der Steg kann die Anwohner-Initiative einen Erfolg vor Gericht feiern. Die Räumungsklage der Stadt wurde abgewiesen!

Stand: 25.02.2020 20:52 Uhr – NDR 90,3

 

 … mehr

Struensee Bäume bleiben

Aus dem Elbe-Wochenblatt:
Bürgerinitiative, CDU und Linke kritisieren Abholzung für Schulneubau an der Struenseestraße
Immerhin bleiben die ältesten Bäume direkt an der Struenseestraße verschont. Aber mit dem kleineren Übel will die Bürgerinitiative „Struensee-Bäume bleiben“ sich gar nicht erst anfreunden. 106 Bäume sollen dem Neubau des „Campus-Struenseestraße“ weichen.… mehr

„Kompromiss“ zur Bahnhofverlegung ungültig

Letzte Woche wurde mit großem medialen Aufwand das „Verständigungspapier zwischen VCD, der DB AG und der Freien und Hansestadt Hamburg“ der Öffentlichkeit vorgestellt und durch die Bürgerschaft gepeitscht.
Jetzt stellt sich nach Recherchen von Prellbock heraus, dass der Vertreter des VCD hätte dieses Papier überhaupt nicht allein unterschreiben dürfen.… mehr

Das riecht nach Korruption

Ein wunderbarer Artikel zu den Vorgängen um den Altonaner Bahnhof in der Mopo: verlegung-des-bahnhofs-in-altona–das-ganze-projekt-riecht-nach-korruption–33155178mehr

Verkehrsberuhigung als Dauerlösung?

Anwohner Initiative Ottenser Gestalten legt eine neues Verkehrskonzept vor. Nächste Woche wird in der Bezirksversammlung darüber entschieden.
www.elbe-wochenblatt.de/2020/02/
ottensergestalten.de/mobilitaet/#konzept

mehr

Bahnhofsverlegung

Unter dem treffendem Titel “ Was nicht passt wird passend gemacht“ hat die Zeit einen einen Bericht zur Bahnhofsverlegung veröffentlicht.

Weitere Dokumente:
Verständigung-Bahnhof-Altona.pdf
SPD_GRUENE_Antrag_Verlagerung-Fernbahnhof-Altona_.pdf
Zusatzantrag-Diebsteich-Linke.pdf

mehr

Kungelei bei Bahnhofsverlegung?

Senat, Bahn und VCD legen Kompromissvorschlag zur Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona vor. Der VCD zieht die sehr erfolgversprechende Klage gegen die Bahnhofsverlegung zurück. Die Initiative Prellbock-Altona, die die Klage initiiert hat und ein Großteil an Fakten und Finanzen aufgebracht hat, wurde übergangen.… mehr

Petition für Fussgängerstraße

Es gibt eine Petition um die Fussgängerzone in Ottensen zu erhalten: Petitionmehr