Bahnhofsverlegung im Senat

Mittwoch, 1. April, diskutierte die neue Hamburger Bürgerschaft fast eine Stunde lang
unter TOP 16 die Vereinbarung der FHH-VCD-DB AG.
Dabei spielte das  SMA-Gutachten eine größere Rolle. Siehe Anlage

Verwundert haben wir aber Debattenbeiträge gehört, die frech behaupten, dass der neue Diebsteich leistungsfähiger als der jetzige Fern-und Regionalbahnhof Altona
sei. Das sind fast  „klassische Fake News“. Vor allem tat sich da Herr Dirk Kienscherf – Fraktionsvorsitzender – hervor.
31 Züge/Std..  am Diebsteich  sind  mehr als 45 Züge/Std.. am jetzigen Bahnhof?
6 Gleise am Diebsteich  sind mehr als 8 Gleise am jetzigen Bahnhof?
Aber gestern war ja auch der 01.April.
Aber auch Prellbock war „in der Debatte“ einbezogen.
Wir haben 8x gezählt.
Mal positiv mal negativ.
Wir haben uns das Testat (siehe Anlage) genauer angeschaut und haben eine aktuelle Pressemitteilung verfasst.
mit freundlichen Grüßen
Prellbock-Altona