INITIATIVEN NETZWERK

Altonaer Manifest

Für eine sozial gerechte Stadtentwicklung

Altonaer Manifest

Für eine sozial gerechte Stadtentwicklung

Termine

Jeden 2. Montag im Monat, 19:30 Uhr - Offenes Treffen (Nächster Termin: 12.08.19)

Wo: Ottensen, Am Felde 2 - Innenhof - auf Karte anzeigen

Wir freuen uns über Zuwachs - Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Samstag, 22. Juni 2019, 11 Uhr, Grundschule Mendelsohnstraße 86

Abschlusskundgebung: 13 Uhr Kemal-Altun-Platz

Altona-weite Demo: Bildung braucht Platz

Altona wehrt sich immer noch gegen Schulverdichtung!

Ein Aufruf des Elternrats der Max-Brauer-Schule - siehe bei: Das muss anders gehen

 

 

22. Juni 2019, Samstag, 11:00 bis 15:00 Uhr - Paketpost, Kaltenkirchner Straße 1-3

Dialogwerkstatt Diebsteich

Logo Diebsteich23

KEIN DIEBSTEICH 23!
Schlimmer geht immer!

Ein überflüssiger Fernbahnhof!
Zwei Hochhaustürme am Diebsteich!
Eine Konzerthalle mit 5000 Plätzen! Ein Regionalliga-Stadion mit 5000 Plätzen!

Viertel in Gefahr !!!

Wollen das die Menschen rund um den Diebsteich?

Unter dem Deckmantel der Bürgerbeteiligung plant die Stadtentwicklungsbehörde den Ausverkauf des Viertels zwischen Memellandallee und Schleswiger Strasse an Investoren und Spekulanten.

Am 24. November 2018 haben sich Anwohner*innen und Bürger*innen als zukünftige Nutzung für das Thyssen Krupp-Gelände gewünscht: Wohnungen, bezahlbar und altersgerecht, Ateliers zu günstigen Mieten, Kleingewerbe, Einkaufsmöglichkeiten, Begegnungsstätten – kein Party-Tourismus!!!

Jetzt plant die Stadtentwicklungsbehörde statt dessen für das Thyssen Krupp-Gelände an der Waidmannstraße eine Konzerthalle (5.000 Plätze), sowie ein Regionalliga-Stadion.
Das bedeutet: Kein Platz mehr für die Wünsche der Menschen vor Ort.

Stattdessen Verkehrsaufkommen, Lärm –auch Nachts, Vermüllung.

Wir wollen eine Entwicklung, die den Menschen vor Ort dient, die Kleingewerbe eine Existenz ermöglicht und die die grüne Oase von Altona erhält!

Hamburgs Oberbaudirektor Franz-Josef Höing sagt: „Das Viertel ist verschnarcht!“
Zeigen wir ihm, dass wir hellwach sind!

Kommt am 22. Juni 2019 zur Informationsveranstaltung der Behörde für Stadtentwicklung
und Wohnen auf dem Gelände der Paketpost, Kaltenkirchner Straße 1-3 (Zelt rechts neben
der Postfiliale), 11:00 bis 15:00 Uhr.

Das Nachbarschaftsforum „Kein Diebsteich 23“ trifft sich am Donnerstag, 13. Juni 2019 um 19:00 Uhr im Hungry Belly , Schleswiger Straße 1, zum Austausch über die neue Entwicklung.

Weitere Informationen: www.diebsteich.info | www.prellbock-altona.de www.hamburg.de/diebsteich-mittealtona
Dokumentation des Workshops am 24.11.2018 der Stadtentwicklungsbehörde: PDF

Zum Flyer (deutsch und türkisch): PDF

 

 

23. Juni 2019, Sonntag, 10:00 bis 16:00 Uhr - Kleingärten Altona:

Tag der offenen Gärten

Kleingartenzwerge

In den öffentlichen Kleingartenanlagen zwischen Bernadott- und Behringstraße laden wir Sie ein, unsere Gärten von innen zu betrachten.

Erleben Sie die bunte Vielfalt ganz aus der Nähe!

Die Eingänge erkennen Sie an unseren Gartenzwergen.

Kommen Sie vorbei!

In der Mitte am Othmascher Mühlenweg liegt die Bienenwiese zum Pause machen, essen, trinken, basteln, Infos zum naturnahen Gärtnern und ab 16 Uhr erfreut uns dort die REU BRUHN COMBO mit Lieder und Balladen.

Bernadottstraße, Schwengelkamp, Stegelweg, Othmascher Mühlenweg, Othmascher Kirchenweg, Behringstraße

Zum Flyer schwarz-weiß | farbig

 

 

Jeden Freitag - unterschiedliche Orte - selbes Ziel

Fridays for Future

Wir unterstützen den Streik der SchülerInnen für mehr Klimaschutz.
Sie sind Teil der weltweiten Bewegung Fridays for Future.

Termine und mehr zum Hintergrund der Demo: "FridaysForFuture!"

 

 

Vormerken! Safe the date

Näheres wird noch bekannt gegeben.

  • Tag X um 18 Uhr S-Bahnhof Sternschanze:
    Gegen jede deutsche Beteiligung am Krieg gegen Syrien!