Kategorie: Aktuell

Ein Tunnel zwingt zum Umdenken

10.03.2020 Pressemitteilung von Prellbock Altona zu den bevorstehenden
Koalitionsverhandlungen:
Ein Tunnel zwingt zum Umdenken – Hamburg braucht ein stimmiges Eisenbahninvestitionsprogramm

Der parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann vom Bundesverkehrsministerium fordert einen zusätzlichen Tunnel zur Entlastung der Bahnstrecke zwischen Altona und Hauptbahnhof (Verbindungsbahn). Das bedeutet: es kann und darf kein „Weiter so“ in der Hamburger Verkehrspolitik geben.… mehr

Sicherungsmaßnahmen für Schiller-Oper geplant

Stand: 03.03.2020 09:29 Uhr  – NDR 90,3
Das Hamburger Denkmalschutzamt will Sicherungsmaßnahmen für die baufällige Schiller-Oper auf St. Pauli veranlassen, um das Gebäude vor dem endgültigen Verfall zu schützen. Eine letzte Frist der Behörde hatte die Eigentümerin am Wochenende verstreichen lassen, ohne selbst tätig zu werden.… mehr

Baustopp!!

Baustopp! Im Streit um das Paulihaus der Steg kann die Anwohner-Initiative einen Erfolg vor Gericht feiern. Die Räumungsklage der Stadt wurde abgewiesen!

Stand: 25.02.2020 20:52 Uhr – NDR 90,3

 

 … mehr

Struensee Bäume bleiben

Aus dem Elbe-Wochenblatt:
Bürgerinitiative, CDU und Linke kritisieren Abholzung für Schulneubau an der Struenseestraße
Immerhin bleiben die ältesten Bäume direkt an der Struenseestraße verschont. Aber mit dem kleineren Übel will die Bürgerinitiative „Struensee-Bäume bleiben“ sich gar nicht erst anfreunden. 106 Bäume sollen dem Neubau des „Campus-Struenseestraße“ weichen.… mehr

„Kompromiss“ zur Bahnhofverlegung ungültig

Letzte Woche wurde mit großem medialen Aufwand das „Verständigungspapier zwischen VCD, der DB AG und der Freien und Hansestadt Hamburg“ der Öffentlichkeit vorgestellt und durch die Bürgerschaft gepeitscht.
Jetzt stellt sich nach Recherchen von Prellbock heraus, dass der Vertreter des VCD hätte dieses Papier überhaupt nicht allein unterschreiben dürfen.… mehr

Das riecht nach Korruption

Ein wunderbarer Artikel zu den Vorgängen um den Altonaner Bahnhof in der Mopo: verlegung-des-bahnhofs-in-altona–das-ganze-projekt-riecht-nach-korruption–33155178mehr

Über den Tisch gezogen?

12. Februar: Bahnhof am Diebsteich kann gebaut werden. Verkehrsclub will seine Klage zurückziehen

Als Mitglied im Verkehrsclub Deutschland Nord (VCD Nord) habe ich die Klage gegen die Verlegung des Bahnhofs Altona an den Diebsteich mit meiner Spende unterstützt. Jetzt fühle ich mich verraten und verkauft.… mehr

Verkehrsberuhigung als Dauerlösung?

Anwohner Initiative Ottenser Gestalten legt eine neues Verkehrskonzept vor. Nächste Woche wird in der Bezirksversammlung darüber entschieden.
www.elbe-wochenblatt.de/2020/02/
ottensergestalten.de/mobilitaet/#konzept

mehr

Bahnhofsverlegung

Unter dem treffendem Titel “ Was nicht passt wird passend gemacht“ hat die Zeit einen einen Bericht zur Bahnhofsverlegung veröffentlicht.

Weitere Dokumente:
Verständigung-Bahnhof-Altona.pdf
SPD_GRUENE_Antrag_Verlagerung-Fernbahnhof-Altona_.pdf
Zusatzantrag-Diebsteich-Linke.pdf

mehr

Kungelei bei Bahnhofsverlegung?

Senat, Bahn und VCD legen Kompromissvorschlag zur Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona vor. Der VCD zieht die sehr erfolgversprechende Klage gegen die Bahnhofsverlegung zurück. Die Initiative Prellbock-Altona, die die Klage initiiert hat und ein Großteil an Fakten und Finanzen aufgebracht hat, wurde übergangen.… mehr

Petition für Fussgängerstraße

Es gibt eine Petition um die Fussgängerzone in Ottensen zu erhalten: Petitionmehr

Keine Elbtrasse

Petition gegen die Elbtrasse
Am 1. Dezember 2019 hat die Bürgerinitiative „Keine Elbtrasse!“ eine Petition gestartet, die dazu beitragen soll, dass der Bau der geplanten Elbtrasse verhindert wird.
Keine 200 Millionen Euro teure Fernwärmetrasse mit Elbunterquerung in Hamburg!
Ziel der Petition ist die bisher nicht erfolgte Prüfung der ‚Nordvariante‘ im Stellinger Moor.… mehr