Kategorie: Aktuell

Entwurf für Sternbrücken-Neubau abgelehnt

Laut NDR-Nachricht vom 21.05. haben die Politikerinnen und Politiker im Planungsausschuss des Bezirks Altona den Entwurf der Deutschen Bahn abgelehnt. zum Artikelmehr

Liegt Altona am Fehmarn-Belt?

20. Mai, Elbe-Wochenblatt, Mateo Schneider
Nachdem im großen Buch der integrierten Stadtentwick-lung das Kapitel Bahnhof am „Diebsteich“ hinter verschlossenen Türen beendet worden ist, ist flugs ein neues aufgeschlagen worden. Gerade hat das Planfeststellungsverfahren für den von Anfang 2023 an geplanten Neubau der Sternbrücke begonnen.mehr

Es geht auch preiswerter

Prellbock Altonan : S-Bahnstation Ottensen
Seit 2003 wird gefordert, geplant, festgelegt, beschlossen und die geplante Station war immer wieder trefflich Wahlkampfshow. Nun war letztes Jahr irgendwie Baubeginn, aber schnell erstarben alle Bau-Bewegungen.
Was aber ganz verheerend ist:
Die Station ist eine Zumutung für S-Bahn-NutzerInnen, die mit Koffern kommen, Väter und Mütter mit  Kinderwagen, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Gehhilfen oder Menschen im Rolli.… mehr

Sternbrücke: Widerstand wächst

16.05.2020 07:52 Uhr  – NDR 90,3
„Gegen einen großen Neubau der Sternbrücke im Schanzenviertel regt sich weiterer Widerstand. Nun lehnt auch Altonas Grünen-Fraktion die mehr als 100 Meter lange und mehr als 20 Meter hohe Bahnbrücke im Schanzenviertel ab. Damit geht die Partei auf Distanz zum rot-grünen Senat und seiner Verkehrsbehörde.“mehr

KulturEnergieBunker

Was lange währt – Bunkerankauf durch die Stadt Hamburg

Der Bunker in der Schomburgstraße hat den Besitzer gewechselt: Die Stadt Hamburg hat ihn dem Bund abgekauft – gestern war Notartermin. Nun kann das Bunkergrundstück mit dem ehemaligen Hochbunker im Sinne der Bürger*innen für  Gemeinbedarf genutzt werden.… mehr

Milliarden für die Bahn?

Presseerklärung von Prellbock Altona zum Milliarden-Defizit der Deutschen Bahn:
Milliarden-Hilfspaket für die Deutsche Bahn an Auflagen knüpfen

Der Verkehrseinbruch durch die Corona-Krise soll die DB angeblich mehr als 13 Milliarden Euro kosten. Die DB fordert jetzt von der Bundesregierung Hilfen in Milliardenhöhe über die im Rahmen des Infrastrukturausbaus ohnehin bereits zugesagten Leistungen.… mehr

Hoffnung auf mehr Bürgerentscheidung

Pressemitteilung zur Anhörung der Volksinitiative für verbindliche Bürgerbegehren und Bürgerentscheide in der Bürgerschaft am 12. Mai

Die hamburgweite Volksinitiative für verbindliche Bürgerbegehren und Bürgerentscheide war am 12.05.2020 im Verfassungsausschuss der Bürgerschaft zur Beratung geladen. Die drei Vertrauenspersonen Bernd Kroll, Gregor Hackmack und Thérèse Fiedler trugen die Argumente und Forderungen der Volksinitiative vor und stellten sich den Fragen der Abgeordneten.mehr

Pläne für Sternbrücke

Hamburg Journal | 10.05.2020 19:30 Uhr
„Um den Lärmpegel an der Altonaer Sternbrücke zu reduzieren, soll die Stahlkonstruktion durch eine gewaltige Stabbogenbrücke ersetzt werden – doch das Vorhaben bekommt Gegenwind.“
zum Bericht

mehr

Keine Event-Konzerthalle am Diebsteich!

07.05.2020 Presseerklärung von Prellbock Altona zum Bau der Musikhalle am Diebsteich:
Das Gekungel zwischen Stadt und Immobilieninvestoren geht in eine neue Runde

Im Rahmen der Koalitionsverhandlungen genießt plötzlich der Bau einer Musikhalle mit mehr als 4.000 Plätzen am Diebsteich oberste Priorität, und das auf einem Grundstück, das ursprünglich für den Wohnungsbau vorgesehen war.… mehr

Hostenareal: Goldgrube

Mopo, 4. Mai 2020, Mike Schlink
Das Holsten-Areal in Hamburg gilt als Filetgrundstück für den Städtebau. In bester Lage sollen hier in den kommenden Jahren 1400 neue Wohnungen sowie Büros und Gewerbe entstehen. Das Gebiet wird jedoch offenbar mehr und mehr zum Objekt für mutmaßliche Spekulanten.mehr